Unterstützungen für Studenten

Ein wichtiges Anliegen des forum flusskrebse ist die Förderung von Jungwissenschaftlern. Zum einen bieten wir Studentinnen und Studenten, die sich mit Flusskrebsen beschäftigen, die Gelegenheit das Ergebnis ihrer wissenschaftlichen Arbeit bei den alle zwei Jahre stattfindenden Tagungen einem Fachpublikum zu präsentieren. Zum anderen vergeben wir regelmäßig finanzielle Unterstützungen an Studenten für

1) die Teilnahme an der Tagung des forum flusskrebse oder an der Konferenz der IAA (International Association of Astacology) sowie

2) Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten.

Die Unterstützung für Tagungs- / Konferenzbesuche beträgt zwischen 200 und 300 €, jene für wissenschaftliche Arbeiten zwischen 500 und 1.000 €.

Wenn Sie sich bewerben wollen, füllen Sie einfach das Antragsformular für einen Tagungs-/Kongressbesuch oder eine wissenschaftliche Arbeit aus und schicken Sie uns dieses. Studentinnen und Studenten, die eine Unterstützung erhalten, bieten wir zudem ein Jahr lang eine Gratis-Mitgliedschaft beim forum flusskrebse.

Bitte beachten Sie auch unsere Förderrichtlinien.

 

Aktuell unterstützt das forum flusskrebse folgende Arbeiten:

1. Populationsentwicklung von Pacifastacus leniusculus (Dana, 1825) in einem Steinbruch, Masterarbeit an der Philipps-Unisversität Marburg

2. Flusskrebskartierung der Wilden Gutach und Elz sowie deren Zuflüsse im Schwarzwald, Abgrenzung der Signal-, Stein- und Dohlenkrebspopulationen und Erfassung von Wanderhindernissen, Masterabeit an der Albert Ludwigs Universität Freiburg

3. Untersuchungen zur Akzeptanz künstlicher Subtrate durch Sömmerlinge der Art Astacus astacus (Linnaeus, 1758) in einem rezirkulierenden Aquakultursystem (RAS) , Masterarbeit an der Universität Rostock